zurück event

Visuelle Kunst

Ausstellung

I DO NOT FEEL FREE TO DO WHAT I WANT

Datum:

22.10-09.11

Partner:

Ukrainisches Institut

Österreichisches Kulturforum Kiew

Bundeskanzleramt Österreich

< rotor >

Municipal Gallery Kharkiv

Kulturvermittlung Steiermark

Am 22. Oktober wird nun eine gemeinsam konzipierte Ausstellung im ARTbasement der Municipal Gallery Kharkiv eröffnet. Gezeigt werden die Werke von jeweils sieben Künstler*innen aus der Ukraine und aus Österreich.

Die Ausstellung I DO NOT FEEL FREE TO DO WHAT I WANT geht von der bilateralen Kooperation der Municipal Gallery Kharkiv, Ukraine und <rotor> Zentrum für zeitgenössische Kunst, Graz aus.

 

Die längerfristige Zusammenarbeit begann mit kuratorischen Recherchen in beiden Städten und dem Aufenthalt von KünstlerInnen. Am 22. Oktober wird nun eine gemeinsam konzipierte Ausstellung im ARTbasement der Municipal Gallery Kharkiv eröffnet. Gezeigt werden die Werke von jeweils sieben KünstlerInnen aus der Ukraine und aus Österreich.

 

Inhaltlich befasst sich die Ausstellung I DO NOT FEEL FREE TO DO WHAT I WANT mit dem Begriff der Individuellen Freiheit. „Die Freiheit besteht darin, alles tun zu dürfen, was einem anderen nicht schadet“ – so lautet eine gängige Definition der Grenzen der persönlichen Freiheit, die in dieser Form bereits in der Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte der französischen Nationalversammlung von 1789 zu finden ist.

 

Beteiligte KünstlerInnen:
Vagrich Bakhchanyan, Veronika Eberhart, Olga Fedorova, Julia Gaisbacher, Vitya Glushchenko, Christof Grill, Michael Heindl, Maksym Khodak, Anna Manankina, studio ASYNCHROME, Helene Thümmel, Bernhard Wolf, Gamlet Zinkovsky, Anna Zvyagintseva

Kuratorisches Team:
Nastia Khlestova, Anton Lederer, Margarethe Makovec, Tatyana Tumasyan

 

Top Photo – Julia Gaisbacher, aus der Serie “PUBLIC EXERCISE”, 2014.