zurück event

Fotografie

Präsentation

„ I shall be gone and live – or stay and die “

Die Folgen der radioaktiven Explosionen am 26. April 1986 um 01:23:44 Uhr im sowjetischen Atomkraftwerk „Vladimir Ilyich Lenin“ in der Nähe der ukrainischen Stadt Tschernobyl waren und sind immer noch eine Katastrophe für die Ukraine, Weißrussland, Teile Russlands und weniger - für einen großen Teil Europas ...

31 Jahre später begab sich der Fotograf Peter Lagler auf eine Reise in eine andere – in eine vergessene und weitgehend Menschenleere Welt, wo die Natur nun versucht, den von Menschen angerichteten Schaden bestmöglich zu bekämpfen; in die 2.598 km² große entvölkerte Sperrzone um das Kernkraftwerk Tschernobyl in der Ukraine.
In seinem Buch mit 142 Fotos „ I shall be gone and live – or stay and die“ will er “den Menschen zeigen, was atomare Verstrahlung in Wirklichkeit bedeutet – welches unsichtbare Monster sich dahinter verbirgt – und welch unendliches Leid diese bringen kann, in kürzester Zeit… aber für viele-viele Jahre… praktisch für immer”.