zurück event

Film

Festival

KMET spielt live beim Stummfilmfestival

Datum:

20.06.2019

Zeit:

21:00

about-img about-img

Ukrainische und ausländische Musiker werden ihre eigenen Musikstücke live beim Festival präsentieren und eine Symbiose von Musik und Filmkunst schaffen.

Das 9. Stummfilmfestival Kiew “Stumme Nächte” versucht, unverdient verbotene oder vergessene Namen von Schauspielern, Regisseuren und Künstlern ukrainischer Herkunft, die im Westen populär sind, in die Ukraine zurückzubringen. Das Programm der “Stummen Nächte” besteht aus Filmen, die in der Ukraine oder im Ausland unter Beteiligung ukrainischer Filmemacher gedreht wurden.

 

Ukrainische und ausländische Musiker werden ihre eigenen Musikstücke live beim Festival präsentieren und eine Symbiose von Musik und Filmkunst schaffen.

 

Der österreichische Musiker und Komponist Florian Kmet spielt am 20. Juni um 21:00 seine Live-Musikbegleitung zum Stummfilm “Unschuld/die kleine Veronika” (1929) des österreichischen Regisseurs Robert Land.

 

Über den Film:

 

Die hübsche Veronika reist aus dem Tiroler Bergdorf zur Tante nach Wien, wo sie bald die dunklen Seiten der Großstadt kennenlernt. Denn ihre Gönnerin lebt in einem Bordell … Land entwirft ein Sittengemälde, in dem Schauspielkunst Hand in Hand geht mit authentischen Bildern von Wien.

 

 

Das ist nicht alles! Noch ein österreichischer Film “Die Stadt ohne Juden” wird am 21. Juni um 21:00 Uhr vorgeführt. Der expressionistische Film aus dem Jahr 1924 von Hans Karl Breslauer basiert auf dem gleichnamigen Buch von Hugo Bettauer. Dem Schriftsteller gelang es, eine relativ genaue allegorische Vision der nahen Zukunft zu entwickeln, obwohl das Buch als eine satirische Antwort auf den primitiven Antisemitismus der 1920er Jahre gedacht war.

Das Programm des Festivals und die Tickets – unter dem Link.