zurück event

Museen

Ausstellung

With View to the Sea

Datum:

17.08-15.09

Partner:

Österreichisches Kulturforum Kiew

Museum für westliche und östliche Kunst zu Odessa

Bundeskanzleramt Österreich

about-img about-img

Das Ausstellungsprojekt With View to the Sea im Museum der Westlichen und Östlichen Kunst in Odessa konzentriert sich auf ukrainische Künstler_innen im Ausland, aber auch auf österreichische Künstler_innen, die sich in ihren Werken bereits mit ukrainischen Themen beschäftigt haben.

Die meisten der vertretenen Künstler_innen sind nicht in ihren Herkunftsländern ansässig. Diese Lebensweise scheint für unsere Zeit bezeichnend zu sein. Was bedeutet es, ein ukrainischer Künstler im Ausland zu sein? Was beschäftigt sie, wenn sie zurückblicken? Wie beeinflusst die Herkunft das künstlerische Werk? Und was bedeutet es, wenn ein nicht-ukrainischer Künstler in die ukrainische Realität eintritt?

 

Unser Ansatz ist es, der Ambivalenz der Begrifflichkeiten populärere Themen „Haus“ und „Wurzeln“ zu folgen. Wir wollen die Divergenz zwischen Gastfreundschaft und geschlossenen Gesellschaften reflektieren und auf die damit verbundenen kritischen Aspekte wie Nationalismus, Heimat oder Obdachlosigkeit hinweisen.

 

Kuratiert wird die Ausstellung von Wolfgang Obermair und Anastasiya Yarovenko.

 

Die ausstellenden Künstler sind: Anatoliy Babiychuk, Catrin Bolt, Anna Jermolaewa, Elena Kristofor, Ekaterina Shapiro-Obermair, Alina Sokolova, Anastasiya Yarovenko.

 

Performance zur Eröffnung: „Come into my house!“ von Ursula Maria Probst. 

 

Die Eröffnung – 16. August, 16:00, Museum für Westliche und Östliche Kunst.