zurück impression

Österreich-Ukraine: Jahr des Dialogs

Generaldirektor des Ukrainischen Institutes

Das bilaterale Kulturjahr Ukraine-Österreich 2019 ist das erste große Projekt des Ukrainischen Institutes - der neugegründeten staatlichen Intitution, die die Kulturbeziehungen der Ukraine mit anderen Ländern der Welt pflegt.

Wir freuen uns sehr, dieses Kulturjahr mit unseren vertrauten Partnern – der ukrainischen Botschaft in Österreich, der  Österreichischen Botschaft in der Ukraine sowie dem Österreichischen Kulturforum Kiew – zu starten.

Während Programmentwicklung wollten wir dieses Jahr wirklich besonders machen. Als Basis liegt nicht der einseitige Monolog, sondern die Kooperation und Zusammenarbeit von den Künstlern, Experten, Institutionen und Wissenschaftlern der beiden Ländern.

In unserem Programm gibt es viel Musik, die keine Übersetzung braucht – von klassischen und Barockmusik bis zu den Werken der modernen ukrainischen und österreichischen Komponisten. Das sind auch Performance und Filmprojekte, die die ukrainische revolutionäre Avantgarde aktualisieren. Das sind auch die Ausstellungen, die die Erfahrung der zeitgenössischen revolutionären Umwandlungen – die Revolution der Würde – reflektieren.

Wir sind absolut sicher, dass dieses Kooperationsmodel erregt ständige, systematische und langfristige Ergebnisse und die fruchtbare Zusammenarbeit dauert nicht nur bis zum Ende des Jahres.