zurück impression

Solche Erfahrungen, Verbindungen und Freundschaften schlagen Wellen…

Österreichische Choreografin

Durch Austausch einen Mehrwert an Information, Möglichkeiten und nachhaltigen Ergebnissen zu schaffen war der ambitionierte Anspruch von Artil - einem erstmals länderübergreifenden Projekt zur Förderung junger Choreograph*innen und Tänzer*innen aus Polen, Österreich und der Ukraine.

Sowohl auf organisatorischer als auch auf künstlerischer Seite war dabei eine deutliche Annäherung aller Beteiligten zu verzeichnen. Ausgangspunkte, Perspektiven und Herangehensweisen wurden herausgefordert, “Normalitäten” hinterfragt und Grenzen – im übertragenen und geographischen Sinn – überwunden. Daraus gestalteten sich vielfältige choreographische Projekte die von der Ideenfindung bis zur Präsentation, und darüber hinaus, begleitet wurden. Aus groben Entwürfen wurden mit viel Leidenschaft und Ausdauer Kleinode geschaffen, die nun die Möglichkeit haben europaweit gezeigt zu werden.

Besonders freue ich mich darüber, dass ich die Teilnehmenden am Anfang und am Ende ihres Prozesses begleiten konnte und mir dadurch die persönliche Entwicklung der Beteiligten besonders ins Auge gefallen ist. Solche Erfahrungen, Verbindungen und Freundschaften schlagen Wellen.